Druckansicht der Internetadresse:

fimt. Forschungsinstitut für Musiktheater

Inszenierung von Macht und Unterhaltung – Propaganda und Musiktheater in Nürnberg 1920–1950

Seite drucken

Veröffentlichungen

Bisher erschienen:

  

  • Tobias Reichard, "Geheimnisvoller Dämmerschein. NS-Propaganda und Musiktheater in Nürnberg", in: Oper & Tanz. Zeitschrift für Opernchor und Bühnentanz, Ausgabe 02/18. (Website)

  • Jasmin Goll, "Propaganda, Willkür und das 'Schwarzwaldmädel'", in: crescendo. Das Magazin für klassische Musik & Lebensart, Ausgabe 05/17 [September - Oktober 2017], Heftschwerpunkt: Spielplan, S. 82 - 83 [Premiumausgabe], S. 42 - 43 [Standardausgabe]. (PDF)

  • Hitler.Macht.Oper. Symposiumsbericht zum Forschungsprojekt Inszenierung von Macht und Unterhaltung – Propaganda und Musiktheater in Nürnberg 1920-1950“, hg. von Stiftung Staatstheater Nürnberg, Nürnberg 2017 (Musiktheater im Dialog VI) (Website)

  • Daniel Reupke, „Mit ‚Musik und offenen Fahnen‘ auf den NS-Reichsparteitagen. Eine Quellenstudie als Historische Aufführungsforschung“, in: Moderne Stadtgeschichte 1 (2017), Themenschwerpunkt: Sounds of the Towns Stadt und Musik, S. 65–83 (Website)
  • Leichte Muse im Wandel der Zeiten. Symposiumsbericht zum Forschungsprojekt Inszenierung von Macht und Unterhaltung – Propaganda und Musiktheater in Nürnberg 1920–1950 am 12. Juni 2016 im Staatstheater Nürnberg“, hg. von Stiftung Staatstheater Nürnberg, Nürnberg 2016 (Musiktheater im Dialog V) (PDF)

Verantwortlich für die Redaktion: Daniel Reupke

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt